Chronik der Erfolge
Jahr Leistung
2013/14 Guido Giese belegt beim Tierpark-Open in Warnemünde den dritten Platz.
  Peter Kutschke belegt beim VCH-Open in Greifswald den dritten Platz.
2012/13 Christian Schroeder wird der Dritter der Senioren-LEM.
 
Peter Möller belegt beim Eintracht-Open in Neubrandenburg Platz 3.
2011/12
Peter Möller belegt beim Eintracht-Open in Neubrandenburg Platz 2.
2010/11
Mannschaftspokal - Finalteilnahme (Horst van Bentum, Peter Kutschke, Peter Möller, Illya Markovych)
2009/10
Peter Kutschke belegt bei der offenen Vereinsmeisterschaft des Greifswalder Platz 2.
 
Peter Möller wird Zweiter der Rostocker Stadtmeisterschaft.
2008/09
Peter Kutschke belegt beim Eintracht-Open in Neubrandenburg Platz 3.
 
Peter Kutschke gewinnt die Rostocker Stadtmeisterschaft, Peter Möller belegt Platz 3.
2007/08
Andreas Schinke wird Zweiter der offenen Schweriner Stadtmeisterschaft.
 
Peter Möller wird Zweiter der Rostocker Stadtmeisterschaft.
2006/07
Rüdiger Schönrock belegt beim 5. Klarschachopen in Greifswald den zweiten Platz.
 
Peter Kutschke erreicht das Finale des Einzelpokals.
 
Rüdiger Schönrock wird Vizelandesmeister.
 
Peter Möller und Rüdiger Schönrock belegen bei der Rostocker Stadtmeisterschaft die Plätze 2 und 3.
2005/06
Peter Kutschke und Rüdiger Schönrock belegen beim 4.Klar-Schachturnier in Greifswald die Plätze 2 und 3.
 
Holger Blauhut gewinnt den Einzelpokal von MV, Thomas Schwetlick erreicht das Finale.
 
2. Platz bei der Landesmannschaftsmeisterschaft im Blitzschach (Holger Blauhut, Rüdiger Dede, Horst van Bentum, Ralf Hammel)
 
Rüdiger Schönrock wird neuer Rostocker Stadtmeister, Andreas Schinke belegt den zweiten Platz.
2004/05
3. Platz Landesmannschaftsmeisterschaft (Andreas Schinke, Peter Kutschke, Horst van Bentum, Rüdiger Schönrock, Thomas Schwetlick, Peter Möller, Ralf Hammel, Christian Schroeder, Holger Blauhut, Bernd Sager)
 
Rüdiger Schönrock gewinnt den Einzelpokal
 
Rüdiger Schönrock belegt den 3. Platz beim 3. Klar-Schachturnier in Greifswald
 
Mannschaftspokal - Finalteilnahme (Andreas Schinke, Peter Kutschke, Rüdiger Schönrock, Thomas Schwetlick, Ralf Hammel, Horst van Bentum)
 
Peter Möller wird Vizestadtmeister von Rostock
 
Rüdiger Schönrock belegt bei der 3. offenen Schweriner Stadtmeisterschaft den 2. Platz
2003/04
3. Platz Landesmannschaftsmeisterschaft (Andreas Schinke, Rowley Newton, Peter Kutschke, Ralf Hammel, Rüdiger Schönrock, Peter Möller, Thomas Schwetlick, Bernd Sager, Christian Schroeder, Holger Blauhut, Roberto Gareis, Henrik Fechner, Peter Micheel)
 
Andreas Schinke wird Vizelandesmeister
 
Peter Micheel wird Vizelandesmeister der Senioren
 
Peter Kutschke belegt den 3. Platz beim 2. Klar-Schachturnier in Greifswald
 
Peter Kutschke belegt bei der 2. offenen Schweriner Stadtmeisterschaft den 2. Platz
2002/03
Mannschaftspokalsieger (Hannes Knuth, Jens Gottschalk, Thomas Nocke, Peter Möller, Andreas Schinke)
 
Hannes Knuth wird Landesmeister
 
Rainer Röhl wird Vizelandesmeister
 
Hannes Knuth wird Vizelandesmeister im Blitzschach
 
Peter Micheel gewinnt den 1. Görlitzer Apothekenpokal
 
Andreas Schinke gewinnt den Burger Victoria-Pokal
 
Friedrich Wagner gewinnt das 1. Parchimer Schnellschachturnier
2001/02
Landesmannschaftsmeister (Friedrich Wagner, Thomas Nocke, Rüdiger Schönrock, Thomas Schwetlick, Peter Kutschke, Peter Möller, Ralf Hammel, Bernd Sager, Rowley Newton, Dirk Laser, Wolfgang Schmidt, Leonid Reznik, Holger Blauhut)
 
Christian Schroeder wird Deutscher Vizeamateurmeister (Gruppe C)
2000/01
Peter Möller wird Rostocker Stadtmeister
1999/00
Rüdiger Schönrock gewinnt den Einzelpokal
 
2. Platz beim Mannschaftsschnellturnier des Putlitzer SV
1998/99
Finalteilnahme im Landespokal (Thomas Nocke, Friedrich Wagner, Peter Kutschke, Rüdiger Schönrock)
 
Thomas Nocke und Friedrich Wagner gehören der Mannschaft der Uni Rostock an, die die Deutsche Hochschulmeisterschaft gewinnt
1997/98
Friedrich Wagner gewinnt das 7. Schnellschachturnier des TSV 1860 Stralsund
 
Rolf Müggenburg belegt beim Eintracht-Open (Gruppe D) den dritten Platz.
 
Holger Blauhut und Thomas Nocke belegen beim 9.Open der HSG Uni Rostock Platz 2 und 3.
1996/97
Erik Oswald gewinnt das 8. Open der HSG Uni Rostock, Rüdiger Schönrock belegt Platz 3.
 
2. Platz bei der Landesmannschaftsmeisterschaft im Blitzschach (Peter Kutschke, Carsten Prosch, Rowley Newton, Thomas Nocke)
 
Peter Möller gewinnt das Hauptturnier der Landesmeisterschaft, Peter Micheel belegt Platz 3.
 
Carsten Prosch wird Vizelandesmeister im Schnellschach
 
Friedrich Siptitz wird Vizelandesmeister der Senioren
 
Carsten Prosch gewinnt die Rostocker Uni-Meisterschaft.
 
Thomas Schwetlick und Jochen Lüth belegen beim Eintracht-Open (Gruppe B) in Neubrandenburg die Plätze 2 und 3.
 
Peter Möller wird Dritter beim Open des TSV 1860 Stralsund
1995/96
3. Platz bei der Landesmannschaftsmeisterschaft (Rowley Newton, Peter Kutschke, Erik Oswald, Ralf Hammel, Friedrich Wagner, Rüdiger Schönrock, Peter Möller, Thomas Schwetlick)
 
Finalteilnahme im Landespokal (Rowley Newton, Peter Kutschke, Erik Oswald, Friedrich Wagner, Rüdiger Schönrock)
 
Peter Kutschke erreicht das Finale im Einzelpokal
 
Rüdiger Schönrock gewinnt das 9. Delitzscher Schnellschachturnier
 
Ralf Hammel und Peter Kutschke belegen bei der Uni-Meisterschaft die Plätze 2 und 3.
 
Peter Möller wird Vizestadtmeister von Rostock
 
Peter Kutschke belegt im Hauptturnier der Landesmeisterschaft den dritten Platz.
 
Rüdiger Schönrock gewinnt das 9.Delitzscher Schnellschachturnier.
1994/95
Sabine Fritzsche wird Vizelandesmeisterin im Schnellschach
 
Andrea Schmidt belegt Platz 3 bei der Landesmeisterschaft der Frauen im Schnellschach
 
Erik Oswald gewinnt den Einzelpokal
 
Peter Kutschke erreicht das Finale des Einzelpokals
 
Ulli Reyer belegt bei der Landeseinzelmeisterschaft den 3. Platz
 
Sabine Fritzsche wird Vizelandesmeisterin der Frauen
 
Andrea Schmidt belegt bei den Landesmeisterschaften der Frauen Platz 3
 
3. Platz bei der Landesmannschaftsmeisterschaft (Rüdiger Schönrock, Peter Kutschke, Ralf Hammel, Ulli Reyer, Holger Blauhut, Bernd Sager, Peter Möller, Thomas Schwetlick, Wolfgang Gehler)
 
Erik Oswald und Peter Kutschke belegen beim Einladungsturnier der HSG Uni Rostock die Plätze 2 und 3.
 
Ralf Mahnke gewinnt die C-Gruppe des Einladungsturnieres der HSG Uni Rostock, Wolfgang Westendorf belegt Platz 3.
 
Peter Kutschke und Rüdiger Schönrock belegen beim Eintracht-Open die Plätze 2 und 3.
 
Ralf Mahnke gewinnt die C-Gruppe beim 7. Open der HSG Uni Rostock
 
Sabine Fritzsche wird Vizelandesmeisterin im Blitzschach
 
Peter Kutschke und Erik Oswald belegen bei der Uni-Meisterschaft die Plätze 2 und 3.
1993/94
Ralf Hammel wird Dritter bei der Landesmeisterschaft im Blitzschach
 
Andrea Schmidt belegt bei der Umfrage nach der Spielerin des Jahres den zweiten Platz
 
Thomas Schwetlick und Holger Blauhut belegen bei der Uni-Meisterschaft die Plätze 2 und 3.
1991/92
3. Platz bei der Landesmannschaftsmeisterschaft im Blitzschach (Andrea Schmidt, Mathias Schwenck, Thomas Schwetlick, Wolfgang Westendorf, Jochen Lüth)
 
Peter Möller gewinnt die Stadtmeisterschaft von Rostock
1990/91
Anika Schumann wird Vizelandesmeisterin in der Altersklasse U 13
1989/90
Sabine Fritzsche wird Bezirksmeisterin
 
Thomas Schwetlick wird Zweiter beim Blitzschach-Pokalturnier zum Tag des Eisenbahners in Doberan
 
Ralf Kilian wird Zweiter der Kreismeisterschaft (B-Gruppe)
1988/89
Ines Fritzsche wird Bezirksmeisterin
 
Sabine Fritzsche wird Vizebezirksmeisterin der Studenten, Jutta Schwetlick wird Dritte dieser Meisterschaft
 
1. Platz bei der DDR-Bestenermittlung der Studentinnen im Blitzschach
 
2. Platz bei der DDR-Bestenermittlung der Studenten im Blitzschach
 
Olaf Pargmann wird Dritter der Kreismeisterschaft (C-Gruppe)
1987/88
Jutta Schmidt wird Vizebezirksmeisterin
 
Jutta Schmidt wird Studentenbezirksmeisterin, Ines Fritzsche wird Dritte dieser Meisterschaft
 
Jochen Lüth wird Dritter der Schnellschach-Kreismeisterschaft
1985/86
Jutta Schmidt wird Dritte der Studenten-Bezirksmeisterschaft
1984/85
Thomas Schwetlick wird Dritter der Studenten-Bezirksmeisterschaft
 
Frank Idler wird Zweiter der Rostocker Kreismeisterschaft (B-Gruppe)
 
Thomas Schwetlick wird Dritter beim ELT der TH Leipzig (Gruppe C)
1983/84
2. Platz beim DSV-Pokal für Betriebsmannschaften
 
Frank Idler wird Vizekreismeister im Schnellschach
 

Diese Liste ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unvollständig. Für Hinweise und Ergänzungen wäre ich sehr dankbar.