News
Datum Meldung
17.01.2014 Schwerin
  Malchow
  Open
  Punktspiel
  Senioren
24.11.2013 Runde 3 der Verbandsliga bescherte uns den ersten Erfolg dieser Saison. Gegen die zweite Mannschaft des SSC Rostock 07 konnte überraschend gewonnen werden. Thomas Schwetlick und Peter Möller konnte ihre Partien gewinnen, Ralf Hammel, Peter Kutschke, Guido Giese, Christian Schroeder und Thomas Hantel remisierten. Damit verbesserte sich unser Team zwischenzeitlich auf Rang 6. In Runde 4 steigt das nächste Duell um den Klassenerhalt gegen Warnemünde.          Ergebnisse     Rundenbericht
10.11.2013 Auch in der zweiten Runde der Verbandsliga gab es eine Niederlage, gegen SF Schwerin III verlor unsere Mannschaft knapp mit 3,5 : 4,5. Peter Möller und Peter Kutschke konnte ihre Partien gewinnen, Guido Giese, Christian Schroeder und Jochen Lüth teilten die Punkte.         Ergebnisse     Rundenbericht
03.11.2013 Bei der Rostocker Stadtmeisterschaft belegten Thomas Schwetlick, Guido Giese und Peter Möller die Plätze 4, 6 und 8. Neuer Titelträger wurde Dr.Christoph Hornych (SF Ostsee Warnemünde).     Ergebnisse
27.10.2013 Zum Auftakt der Saison 2013/14 verlor unsere Mannschaft das Duell im Abstiegskampf gegen FHSG Stralsund mit 3:5 Nur Peter Kutschke kam zum vollen Erfolg, Peter Möller, Ralf Hammel, Guido Giese und Thomas Hantel erreichten Punkteteilungen. Die Saison wird damit nicht einfacher. Immerhin haben wir drei Brettpunkte mehr als im Vorjahr.        Ergebnisse     Rundenbericht
12.10.2013 Dr.Christian Schroeder belegte bei den offenen Seniorenlandesmeisterschaften von Schleswig-Holstein in Büsum mit 4,5 Punkten aus sieben Partien einen guten 21. Platz unter 79 Teilnehmern.     Ergebnisse
01.10.2013 Beim Tierparkopen in Ueckermünde erreichte Guido Giese mit vier Punkten aus fünf Partien einen guten dritten Platz. In der letzten Runde verlor er die entscheidende Partie um den Turniersieg gegen Michael Ehlers (SAV Torgelow). Am Start waren 31 Spieler.     Ergebnisse     Foto      Foto
02.09.2013 Peter Kutschke belegte beim VCH-Open in Greifswald einen guten dritten Platz. Er erreichte 3,5 Punkte aus 5 Partien. Turniersieger wurde Wilfried Woll (Greifswalder SV).       Ergebnisse
07.08.2013 Beim Open des SSC Rostock 07 erreichten Peter Kutschke und Guido Giese jeweils 3,5 Punkte aus sieben Partien und belegten die Plätze 34 und 35. Am Start waren 71 Spieler aus vier Ländern. Der Sieg ging an den Schweden Stellan Brynell (SSC Rostock).      Ergebnisse
  Für das beste Ergebnis am 2.Brett der Deutschen Fernschachmannschaftsmeisterschaft erhielt Thomas Schwetlick den Titel "Nationaler Fernschachmeister - Silber". Mathias Schwenck (Platz 3 an Brett 1) und Volker Pentzien (bestes Ergebnis an Brett 3) erhielten den Titel in Bronze.     Meldung beim BdF 
  Bernd Sager spielte bei den Mannschaftseuropameisterschaften der Senioren in Dresden für das Team Rochade MV am 1.Brett und erreichte 3 Punkte aus 9 Partien. Die Mannschaft belegte einen guten 59.Platz unter den 71 teilnehmenden Teams.       Ergebnisse    
28.06.2013 Thomas Schwetlick hat das Finale des Klaus-Kmiecik-Gedenkturniers im Fernschach erreicht.      Ergebnisse   
21.06.2013 Die FS-Bundesliga-Saison 2011/13 ist Geschichte. Wie erwartet hat es am Ende nicht zum ganz großen Wurf gereicht. Der zum zweiten Mal errungene Vizemeistertitel stellt aber dennoch ein herausragendes Ergebnis dar, wenn man berücksichtigt, dass unsere Hauptkontrahenten mit mehreren Spielern der absoluten Weltklasse angetreten waren. Bereits zum vierten Mal in Folge gelang unseren Team damit eine Podiumsplatzierung. Bemerkenswert auch, dass Thomas Schwetlick, Volker Pentzien und Ralf Mahnke jeweils die Einzelwertung an ihrem Brett gewannen. Die kommende Saison beginnt Ende des Jahres und wirft bereits ihre Schatten voraus, die Aufsteiger dürften die Liga weiter verstärken und welche Spieler sonst noch aus dem Hut gezaubert werden, muss man abwarten. Nun freuen wir uns erstmal auf die Siegerehrung.        Ergebnisse
08.06.2013 Mit einem Sieg in der letzten Vorrundenpartie hat sich Thomas Schwetlick für das Finale der 44.Deutschen Fernschachmeisterschaft qualifiziert.     Ergebnisse
02.06.2013 Peter Kutschke scheiterte im Achtelfinale des Einzelpokals an Wilfried Woll (Greifswalder SV), nach einem Remis in der normalen Partie unterlag er im Blitz.      Ergebnisse
02.06.2013 Eine Attraktion mehr - nicht jeder Verein dürfte über ein (wenn auch ehemaliges) Spiellokal auf dem Meeresgrund verfügen. Bei der Überführung nach Klaipeda versank die MS "Georg Büchner" vor Danzig in den Fluten der Ostsee.     Infos
30.05.2013 Spannender Showdown bei der offenen Blitzmeisterschaft, vor der letzten Runde hatten noch drei Spieler Chancen auf den Gesamtsieg.  Peter Möller konnte die Abschlussrunde sicher gewinnen und wiederholte damit auch seinen Vorjahressieg im Gesamtklassement. Einen einzigen Punkt dahinter folgte Holger Jeske (SSC Rostock 07) und weitere zwei Punkte zurück landete Ralf Hammel auf dem dritten Platz.      Ergebnisse
12.05.2013 In der letzten Runde der LEM erreichte Peter Kutschke ein Remis gegen Viktor Pererva (SSC Rostock 07). Mit drei Punkten belegte er am Ende Platz 13, Peter Möller verlor seine letzte Partie gegen Dirk Hamann (SF Ostsee Warnemünde), 2,5 Punkten reichten dann nur zu Platz 14. Im Hauptturnier remisierte Bernd Sager gegen Ulrich Nölck (SV Empor Kühlungsborn), vier Punkte bedeuteten Platz 7. Neuer Landesmeister wurde Willi Skibbe  (SSC Rostock 07).         Turnierseite     Partien
11.05.2013 In Runde 5 erreichte Peter Möller ein weiteres Remis gegen Rubel Lehmann (SAV Torgelow), Peter Kutschke verlor seine Partie gegen Titelverteidiger Kevin Schreiber (SC Mecklenburger Springer). Mit jeweils zwei Punkten liegen beide nun auf Platz 12 und 13. Im Hauptturnier bezwang Bernd Sager  Peter Möller (SC Mecklenburger Springer) und verbesserte sich auf Platz 7. Remisserie in Runde 6, Peter Möller teilte den Punkt mit Wilfried Woll (Greifswalder SV) ebenso, wie Peter Kutschke mit Stephan Buß (SV Empor Kühlungsborn) und Bernd Sager mit Nico Schreiber (SC Mecklenburger Springer).       Turnierseite
10.05.2013 Nur Peter Möller konnte in Runde 3 der LEM gegen Sven Helms (SF Schwerin) ein Remis erreichen, Peter Kutschke verlor gegen Wilfried Woll (Greifswalder SV) ebenso wie Bernd Sager gegen Michael Müller (SSC Rostock 07). In der vierten Runde bezwang Peter Kutschke Ruben Lehmann (SAV Torgelow), wogegen Peter Möller gegen Hannes Leisner (Greifswalder SV) den Kürzeren zog. Bernd Sager trennte sich von Thomas Schreiber (SC Mecklenburger Springer) remis.       Turnierseite
10.05.2013 Remiser Auftakt bei den Landesmeisterschaften in Warnemünde, in den ersten beiden Runden des Meisterturniers trennte sich Peter Möller von Mikael Ispirjan (SAV Torgelow) und Ole Celmer (SSC Rostock 07) ebenso friedlich wie Peter Kutschke von Ole Celmer und Siegfried Völschow (SV Waterkant Saal). Im Hauptturnier konnte Bernd Sager in der ersten Runde seinen Kontrahenten Egon Moritz (SC Mecklenburger Springer) bezwingen, anschließend gab es eine Punktteilung gegen Thomas Hagenlüke (Greifswalder SV).        Turnierseite
21.04.2013 Zum Abschluss der Mannschaftskämpfe in der Saison 2012/13 gab es eiine unnötige 3,5 : 4,5 Niederlage gegen SV Blau-Weiß Grevesmühlen. Am Spitzenbrett verlor Peter Möller gegen Andreas Schinke, alle anderen Partien endeten Remis. Leider konnten Christian Schroeder und Mathias Ernst ihre klaren Gewinnstellungen nicht verwerten. Am Ende einer durchwachsenen und kuriosen Saison steht Platz 8 und der Klassenerhalt. Die kommende Saison in der Verbandsliga wird mit Sicherheit nicht einfacher.       Ergebnisse     Rundenbericht
25.04.2013 Ralf Hammel setzte sich in der 8. Runde der offenen Blitzmeisterschaft klar vor Holger Jeske und Peter Möller durch. Vor der letzten Runde haben diese drei Spieler auch noch Chancen auf den Gesamtsieg. Aktuell führen Ralf Hammel und Holger Jeske punktgleich.      Ergebnisse
21.04.2013 Herausragender Erfolg für Christian Schroeder bei der Senioren-LEM in Binz. Mit 6!! Punkten aus 7 Partien belegte er einen ausgezeichneten dritten Platz. In den letzten beiden Runden bezwang er Prof.Dr.Hans-Jürgen Hochgräfe (SSC Rostock 07) und Ernst Nauschütz (Greifswalder SV). Neuer Landesmeister wurde erwartungsgemäß Armin Waschk mit 6,5 Punkten.       Turnierseite
19.04.2013 In Runde 4 und 5 der Senioren LEM in Binz bezwang Christian Schroeder zunächst Egon Raitza (SSC Rostock 07) und dann Gerhard Schulz (TSG Gadebusch). Nach fünf der zu spielenden sieben Runden schob er sich damit auf Platz 5 nach vorne. In Runde 6 gibt es ein weiteres Lokalderby gegen Prof.Dr.Hans-Jürgen Hochgräfe.       Turnierseite
17.04.2013 Bei den Landeseinzelmeisterschaften der Senioren startete Christian Schroeder mit zwei Siegen. Er bezwang zunächst Wilfried Franke (SV Blau-Weiß Grevesmühlen) und dann Achim Ramm (SV Blau-Weiß 69 Parchim). In Runde 3 zog er dann gegen Turnierfavorit Armin Waschk (SG Eintracht Neubrandenburg) den Kürzeren. Aktuell liegt er unter den 62 Teilnehmern auf dem geteilten 9.Platz. In Runde 4 wartet Egon Raitza (SSC Rostock 07).      Turnierseite
15.04.2013 Stark ersatzgeschwächt war im Punktspiel der Verbandsliga in Torgelow nichts zu holen, am Ende stand eine 2 : 6 Niederlage. Peter Möller, Peter Kutschke, Bernd Sager und Matthias Ernst erkämpften ein Remis. Dennoch konnte bereits eine Runde vor Abschluss der Saison aufgrund des Klassenerhaltes des Greifswalder SV in der Oberliga der Verbleib in der Verbandsliga gesichert werden. Damit war zu Saisonbeginn nicht unbedingt zu rechnen.     Ergebnisse     Rundenbericht
12.04.2013 In unserer letzten Partie der FS-Bundesliga erreichte Volker Pentzien nach 72 Zügen ein Remis GM Klaus Kögler (Osnabrück). Der Mannschaftskampf gegen das Team aus Niedersachsen endete damit 2 : 2. Mit diesem Ergebnis erreichte unsere Mannschaft zum vierten Mal! hintereinander einen Podestplatz bei der Deutschen Fernschachmannschaftsmeisterschaft. Der Vizemeistertitel ist damit gesichert, minimale Chancen bestehen noch auf den Meistertitel, doch Spandau hat hier die wesentlich besseren Karten. Ein Punkt aus zwei ausstehenden Partien reicht den Berlinern. Dennoch ist dies erneut ein herausragender Erfolg, dessen Grundlage eine ausgeglichene Mannschaftsleistung war, keine Einzelpartie wurde verloren.       Ergebnisse
03.04.2013 Leider konnte Peter Möller beim 30.Äskulap-Turnier in Görlitz seinen Superstart mit 2,5 aus 3 nicht bestätigen. In den letzten vier Partien erreichte er nur noch ein Remis, am Ende Platz 68 unter den 118 Teilnehmern.      Turnierseite
28.03.2013 Gelungener Auftakt für Peter Möller beim 30.Äskulap-Turnier in Görlitz, er konnte seine zwei Auftaktpartien gewinnen. In Runde 3 ist er gegen den bundesligaerfahrenen IM Ulf von Hermann (König Tegel) allerdings klarer Außenseiter.     Turnierseite
22.03.2013 Mit dem heutigen Sieg beim Blitzturnier hat Holger Jeske (SSC Rostock 07) auch wieder die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Mit sieben Punkten setzte er sich vor Peter Möller und Ralf Hammel durch.     Ergebnisse
17.03.2013 Völlig überraschend konnte das heutige Punktspiel in der Verbandsliga gegen die klar favorisierte Mannschaft von SF Schwerin II nach einer spannenden Auseinandersetzung mit 4,5 : 3,5 gewonnen werden. Danach sah es zunächst keinesfalls aus. Zwar führten wir schnell mit 1,5 : 0,5 (Mathias Ernst erhielt den Punkt kampflos und Ralf Hammel remisierte nach wenigen Zügen gegen Rainer Röhl), aber Bernd Sager hatte aus der Eröffnung eine Figur verloren und sein Gegner konnte den Vorteil erfolgreich umsetzen. Nach zwei relativ ereignislosen Remis von Thomas Schwetlick und Peter Kutschke stand es nach knapp drei Stunden Spielzeit 2,5 : 2,5, die verbleiben Partien ließen aber wenig Hoffnung. Zwar spielte Stefan Möller eine grandiose Partie gegen Bernd Wandel, der Ausgang war aber nicht vorhersehbar und die Stellungen von Peter Möller und Thomas Hantel waren klar verloren. Doch Fortuna war uns hold. Wolfgang Westphal konnte seine Vorteile am Spitzenbrett nicht umsetzen und musste ins Remis einwilligen und dann krönte Stefan seine Leistung und überlistete seinen Gegner im Endpiel. Damit war ein Mannschaftspunkt gesichert. Nach 101 Zügen wurde dann noch der Kampfgeist von Thomas Hantel mit einem Remis belohnt (sein Gegner ließ zahlreiche Gewinnchancen aus) und eine kleine Sensation Wirklichkeit. Unsere Mannschaft verbesserte sich damit auf Platz 6 und hat einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Da möglicherweise drei Mannschaften absteigen, ist dieser aber noch keinesfalls gesichert.      Ergebnisse     Rundenbericht
28.02.2013 Das heutige Blitzturnier endete mit dem Sieg von Ralf Hammel vor Holger Jeske (SSC Rostock 07) und Peter Möller. Ralf hat damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen.     Ergebnisse
24.02.2013
Trotz widriger Umstände (Rüdiger musste am Spieltag krankheitsbedingt absagen), konnte unsere Mannschaft den Abstiegsgipfel in Wismar mit 5 : 3 für sich entscheiden. Ralf Hammel, Peter Kutschke, Peter Möller und Thomas Schwetlick konnten ihre Gegner bezwingen, Stefan Möller und Christian Schroeder erreichten ein Remis. Der siebente Tabellenplatz konnte somit verteidigt werden. Da es aber möglicherweise drei Absteiger gibt, ist es bis zum Klassenerhalt noch ein weiter und steiniger Weg.     Ergebnisse     Rundenbericht
17.02.2013
Beim Eintracht-Open in Neubrandenburg belegte Peter Möller mit 3,5 Punkten aus 5 Partien einen sehr guten dritten Platz unter den 24 Teilnehmern. Peter Kutschke erreichte drei Punkte und belegte Platz 9. Beide Spieler blieben im Turnier ungeschlagen. Das Open gewann Hannes Knuth (SF Schwerin).     Ergebnisse
13.02.2013
Mit einem Marathonsieg nach 119 Zügen bezwang Thomas Schwetlick den schwedischen Großmeister Conny Persson und gewann damit aufgrund der besseren Wertung das Kandidatenturnier zur FS-Weltmeisterschaft. Der Sieg berechtigt zum Start im nächsten WM-Finale, das voraussichtlich im Juni beginnt. Gleichzeitig erreichte Thomas mit diesem Erfolg seine zweite GM-Norm. Für den Titel ist die Anzahl der gespielten Partien aber leider nicht ausreichend, so dass noch eine dritte Norm erforderlich ist.      Tabelle     Partien
12.02.2013
Auch Thomas Schwetlick hat seine Partien in der FS-Bundesliga beendet. In der letzten Partie einigte er sich mit Michael Jendrian (SC Agon Neumünster) nach 57 Zügen auf eine Punkteteilung. Der Mannschaftskampf gegen Neumünster endete 2 : 2. Im Kampf um die Medaillen ist weiter alles offen. Ein Unentschieden in der letzten Partie von Volker Pentzien würde aber zumindest zum Vizemeistertitel reichen.     Ergebnisse
10.02.2013
Im Finale der 8.FS-Mannschaftseuropameisterschaft trennte sich Mathias Schwenck nach 49 Zügen Remis von SIM Giuseppe Pezzica (Italien).       Ergebnisse
31.01.2013
Mit einem dritten Platz in Runde 5 der offenen Blitzmeisterschaft verteidigte Holger Jeske (SSC Rostock 07) die Führung in der Gesamtwertung. Das heutige Turnier gewann Peter Möller mit einem halben Punkt Vorsprung vor Ralf Hammel.     Ergebnisse
30.01.2013
In der FS-Bundesliga trennte sich Mathias Schwenck nach 50 Zügen Remis von Jörg Harm (SC Agon Neumünster). Mathias erreichte damit in seinen Partien acht Remis, was am Brett 1 ein ausgezeichnetes Resultat darstellt. Der Titelkampf ist weiterhin offen, mit Osnabrück ist ein Anwärter auf den Meistertitel allerdings aus dem Rennen. Die besten Chancen hat momentan wohl Spandau. Es bleibt spannend.     Ergebnisse
13.01.2013
Durch einen 4,5 : 3,5 Erfolg gegen FHSG Stralsund konnte unsere Mannschaft die rote Laterne in der Verbandsliga abgeben. Thomas Schwetlick und Thomas Hantel (kampflos) konnte Ihre Partien gewinnen, Peter Möller, Ralf Hammel, Peter Kutschke, Bernd Sager und Christian Schroeder erreichten ein Remis. Der Sieg war verdient und hätte höher ausfallen müssen, da Christian Schroeder und vor allem Peter Möller mehrere Siegmöglichkeiten vergaben. Unser Team verbesserte sich damit auf den siebenten Tabellenplatz. Am nächsten Spieltag steht in Wismar der nächste Abstiegsgipfel bevor.     Ergebnisse     Rundenbericht
06.01.2013
Mit Rang 5 und 3,5 Punkten war Peter Möller bestplatzierter HSG-Spieler bei der Stadtmeisterschaft. Mögliche Titelchancen vergab er in Runde 4 als er seine Vorteile gegen den späteren Sieger Dirk Schumacher (Warnemünde) nicht in den vollen Punkt umsetzen. Zum Abschluss trennte er sich von Peter Kutschke Remis. Dieser hatte in Runde 4 durch eine Niederlage gegen Christoph Hornych alle Chancen eingebüßt und erreichte mit drei Punkten Platz 8. Mit einem starken Endspurt konnte sich Thomas Hantel punktgleich mit Peter Möller noch auf Rang 6 vorschieben. Thomas Schwetlick verlor in der Schlussrunde gegen Reno Stutz (Wismar) und kam mit drei Punkten auf Rang 11. Reno sicherte sich mit dem Erfolg noch den Vizemeistertitel.       Ergebnisse
05.01.2013
Nach drei Runden der Stadtmeisterschaften liegen Peter Kutschke und Peter Möller mit jeweils 2,5 Punkten im direkten Verfolgerpulk hinter Spitzenreiter (Dirk Schumacher), Thomas Schwetlick mit 2 und Thomas Hantel mit 1,5 Punkten liegen im Mittelfeld. Im direkten Vereinsduell setzte sich Peter Möller gegen Thomas Hantel durch.       Ergebnisse
04.01.2013
28 Spieler beteiligen sich an der Rostocker Stadtmeisterschaft, darunter vier Spieler unseres Vereins. Thomas Hantel und nach langem Kampf auch Peter Möller und Peter Kutschke konnten ihre Partien gewinnen, Thomas Schwetlick erreichte nur ein Remis.       Ergebnisse
03.01.2013
Beim 22. Erfurter Schachfestival belegte Rüdiger Schönrock im Meisterturnier mit drei Punkten aus acht Partien den 100. Platz. Am Start waren 126 Spieler.      Ergebnisse
29.12.2012
Innerhalb von 10 Tagen konnte Mathias Schwenck m Finale der 8.FS-Mannschaftseuropameisterschaft seine zweite Partie gewinnen, nach 29 Zügen zwang er den Slowenen SIM Gregor Vohl zur Aufgabe..      Tabelle
23.12.2012
In der FS-Bundesliga trennte sich Volker Pentzien nach 47 Zügen Remis von Werner Windhorst (SG Freibauer Lübbecke). Der Mannschaftskampf gegen unseren direkten Verfolger endete damit 2 : 2 und der Kampf um die Deutsche Meisterschaft bleibt weiter äußerst spannend.     Ergebnisse
19.12.2012
Im Finale der 8.FS-Mannschaftseuropameisterschaft bezwang Mathias Schwenck den Kroaten Zeljko Ivanovic nach 30 Zügen.      Tabelle
14.12.2012
Mathias Schwenck hat das FS-Einladungsturnier Russia-Gold (Kategorie 11) gewonnen. In seiner letzten Partie setzte er sich nach 71 Zügen gegen IM Bolivar Ribeiro Gonzales aus Brasilien durch. Nur an Nummer 11 des siebzehnköpfigen Starterfeldes gesetzt gelang ihm mit 9,5 Punkten der alleinige Turniersieg. In dem sehr ausgeglichenen Turnier trennten den ersten und letzten Platz lediglich 3 Punkte, die Remisquote lag bei 85%. Herzlichen Glückwunsch an Mathias zu diesem tollen Erfolg!      Tabelle     Partien
13.12.2012
Holger Jeske (SSC Rostock 07) gewann das vierte Turnier der offenen Blitzmeisterschaft souverän vor Ralf Hammel und Thomas Schwetlick. Damit setzte sich Holger auch an die Spitze in der Gesamtwertung.     Ergebnisse
09.12.2012
In der Verbandsliga endete der heutige Wettkampf bei den SF Ostsee Warnemünde mit einer 4 : 4 Punkteteilung. Peter Kutschke und Thomas Hantel konnten ihre Partien gewinnen, Rüdiger Schönrock, Peter Möller, Ralf Hammel und Stefan Möller erreichten jeweils ein Remis. Das Ergebnis geht insgesamt in Ordnung, Peter Kutschke profitierte in schlechter Stellung von einer ZÜ seines Gegners, andererseits hatte Bernd Sager über weite Strecken der Partie deutliche Vorteile.     Ergebnisse     Rundenbericht
 
Bei den offenen Seniorenlandesmeisterschaften konnte Christian Schroeder den guten Start leider nicht ausbauen bzw. festigen. Am Ende des neunrundigen Turniers belegte er mit fünf Punkten den 60. Platz. Den Turniersieg bsicherte sich der Kölner Udo Goy.      Ergebnisse
02.12.2012
Gelungener Start für Christian Schroeder bei den offenen Seniorenlandesmeisterschaften in Binz. Mit 3 Punkten liegt er nach 4 Runden auf dem 33.Platz unter den 170 Teilnehmern.       Ergebnisse
30.11.2012
Auch in der 3.Runde der Blitzmeisterschaft hatte Peter Möller die Nase vorn und setzte sich vor Holger Jeske und Ralf Hammel durch. Letztere liegen in der Gesamtwertung nunmehr gemeinsam an der Spitze.     Ergebnisse
25.11.2012
Wohl nie zuvor in der Vereinsgeschichte sprach das Kräfteverhältnis mehr gegen uns als im Spiel der 3.Runde der Verbandsliga. Die Spieler von SF Schwerin hatten an jedem Brett Wertzahlvorteile zwischen 250 und 550. Jeder halbe Brettpunkt wäre ein Erfolg gewesen und insofern kann das 1,5 : 6,5 fast als Erfolg gewertet werden. Für die drei Punkteteilungen sorgten Peter Möller, Peter Kutschke und Bernd Sager. Aber die Schweriner hatten nicht ihren besten Tag, überraschende Fehler ließen das Undenkbare (ein 4 : 4) denkbar wären. Peter Kutschke, Bernd Sager und auch Stefan Möller hatten klare Gewinnstellungen auf dem Brett und Peter Möller zumindest die Möglichkeit in eine solche abzuwickeln. Doch die Chancen blieben ungenutzt, der Schweriner Sieg letzlich mit viel Glück verbunden und fiel viel zu hoch aus. Dennoch macht die Leistung unserer Mannschaft Hoffnung für die nächsten Spiele.     Ergebnisse     Rundenbericht
14.11.2012
Mit einem 2,5 : 1,5 gegen den SK Rottweil konnte unsere Mannschaft die Tabellenführung in der FS-Bundesliga festigen. In der entscheidenden Partie zwang Thomas Schwetlick IM Harald Keller nach 61 Zügen zur Aufgabe.     Ergebnisse
12.11.2012
In der FS-Bundesliga trennte sich Mathias Schwenck von GM Mathias Kribben (SC Zitadelle Spandau) remis. Der Mannschaftskampf gegen die Berliner endete damit 2 : 2, beide Teams verbleiben damit im Kampf um die Meisterschaft.     Ergebnisse
11.11.2012
Stark ersatzgeschwächt trat unsere Mannschaft am zweiten der Spieltag der Verbandsliga in Güstrow an. Erwartungsgemäß gab es eine deutliche Niederlage, auch wenn diese am Ende mit 1,5 : 6,5 etwas zu hoch aus fiel. Bernd Sager konnte seine Partie gewinnen und Peter Möller schaffte am Spitzenbrett ein Remis. Damit verbleibt unser Team auf dem letzten Tabellenplatz und am nächsten Spieltag wartet der haushohe Staffelfavorit SF Schwerin.     Ergebnisse     Rundenbericht
27.10.2012
Sieben Spieler beteiligten sich am zweiten Turnier der Blitzserie. Mit der Idealpunktzahl setzte sich Titelverteidiger Peter Möller sicher vor Ralf Hammel und Holger Jeske durch. Die Führung in der Gesamtwertung übernahm Ralf Hammel.     Ergebnisse
14.10.2012
Katastrophe in der Verbandsliga. Was irgendwann zu befürchten war, ist heute eingetreten. Der mitgeteilte Türcode war fehlerhaft oder nicht freigeschaltet, die Mannschaften standen vor dem verschlossenen Spiellokal. Der Auftakt gegen Eintracht Neubrandenburg fiel buchstäblich ins Wasser. Das Spiel wird natürlich 0 : 8 gewertet und das Unternehmen Klassenerhalt noch schwieriger als ohnehin.    Ergebnisse     Rundenbericht
04.10.2012
In der FS-Bundesliga verständigte sich Volker Petzien nach 42 Zügen mit Harry Kunz (Agon Neumünster) auf eine Punktteilung. Der Mannschaftskampf steht aktuell 1 : 1.     Ergebnisse
02.10.2012
Ralf Mahnke bezwang in der FS-Bundesliga Alexander Danco (RSK Moers). Damit konnte der Mannschaftskampf gegen das Team aus Moers mit 2,5 : 1,5 gewonnen und vorübergehend die Tabellenführung übernommen werden.     Ergebnisse
30.09.2012
Mit jeweils 9 Punkten setzten sich Ralf Hammel und Holger Jeske (SSC Rostock 07) beim Auftakt zur diesjährigen Blitzserie gemeinsam durch. Rüdiger Schönrock belegte den dritten Platz.     Ergebnisse
30.09.2012
Im Finale des erstmals ausgetragenen Fernschach-Mannschaftspokals unterlag unsere Mannschaft dem SV Hellern mit 1,5 : 2,5. Die entscheidene Partie verlor Thomas Schwetlick am dritten Brett gegen Stefan Röhrich. Ralf Mahnke, Mathias Schwenck und Volker Pentzien erreichten jeweils eine Punkteteilung. Auf der Webseite des SV Hellern findet sich ein sehr guter und ausführlicher Artikel zum Wettkampf inklusive hervorragend kommentierter Partien.     Ergebnisse beim BdF      Bericht beim SV Hellern
23.09.2012
Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga nach der Saison 2010/11 hat unsere Mannschaft den sofortigen Wiederaufstieg erreicht. Bereits in der zweiten Runde kam es zum vorentscheidenden Duell gegen das favorisierte Team vom SV Gryps, das überraschend sicher mit 5 : 3 gewonnen wurde. Danach ließ das Team nichts mehr anbrennen und setzte sich am Ende mit 16 : 2 Punkten vor den Greifswaldern und der dritten Mannschaft des SSC Rostock durch. In drei Wochen beginnt bereits die neue Saison in der Verbandsliga. Die Aufgabe wird sehr schwierig, der Klassenerhalt wäre eine postive Überraschung.     Ergebnisse 2011/12 beim LSV MV
23.09.2012
Die offene Blitzmeisterschaft unseres Vereins in der Saison 2011/12 endete mit dem Sieg von Peter Möller.
23.09.2012
Bei den Landeseinzelmeisterschaften 2012 in Warnemünde kam Mitfavorit Peter Möller mit 4 Punkten nur auf Platz 9, Bernd Sager erreichte mit 3,5 Pkt. Rang 13 unter den 30 Startern. Die qualitativ wohl bisher schwächste Meisterschaft endete mit dem Sieg von Nachwuchshoffnung Kevin Schreiber vom SC Mecklenburger Springer.    Ergebnisse beim LSV MV
23.09.2012
In der laufenden Saison der FS-Bundesliga zeichnet sich ein spannender Vierkampf um den Titel und die Medaillenplätze ab. Nach drei Podiumsplatzierungen in Folge mischt unser Team auch diesmal wieder vorne mit und liegt noch aussichtsreich im Rennen. Eine Prognose wie sich die Auseinandersetzung mit den Teams aus Lübbecke, Osnabrück und Spandau gestalten wird, ist noch schwierig, obwohl bereits 116 der 144 Partien beendet sind. Die Remisquote ist mt 93% sehr hoch, bisher gab es nur 8 Siege. Drei der gewonnenen Partien gingen auf unser Konto Volker Pentzien, Ralf Mahnke und Thomas Schwetlick konnten jeweils ihre Gegner von FSF Rochade bezwingen und den Mannschaftskampf mit 3,5 : 0,5 gewinnen. Leider zählen aber die Mannschaftspunkte vor den Brettpunkten. Beendet ist auch bereits der Kampf gegen SF Schlebusch, der 2 : 2 endete.     Ergebnisse
23.09.2012
Im Kandidatenturnier zur FS-Weltmeisterschaft liegt Thomas Schwetlick überraschend gut im Rennen. Bisher konnte er bei sieben Remis die Partien gegen IM Joaquin Dorner (Guatemala) und SIM Dr.Michael Millstone (USA) für sich entscheiden. Ein Sieg in der noch verbleibenden, vorteilhaften Partie gegen GM Conny Persson (Schweden) würde den Turniersieg und damit die Qualifikation für das WM-Finale bedeuten. Bei einem Remis wäre aber der Schwede qualifiziert.      Ergebnisse bei der ICCF
23.09.2012
Mathias Schwenck steht kurz vor dem Turniersieg beim gut besetzten Einladungsturnier Russia Gold. Im sehr ausgeglichenen siebzehnköpfigen Teilnehmerfeld benötigt er in seiner letzten Partie noch einen Sieg gegen den Brasilianer Gonzales, die Stellung ist klar vorteilhaft.     Ergebnisse bei der ICCF
23.09.2012
Das die Folgesaison nach unserem sensaionellen Sieg in der Championsleague schwierig werden würde, war klar. Ebenso das der Klassenerhalt (bei 13 Teams, steigen 8 Mannschaften ab) eine sehr hohe, am Ende zu hohe Hürde war. Von Anfang an lief nicht viel zusammen, irgendwie fehlte diesmal der Teamgeist und der Abgang von Holger Blauhut konnte nie kompensiert werden. Sieben Partien gingen verloren und am Ende stand ein enttäuschender 9. Platz. Etwas besser machte es das zweite Team aus unserem Bundesland. Für die Stralsunder sprang Platz 7 heraus, aber auch das war für den Klassenerhalt zu wenig. In der Brettreihenfolge erkämpften Andreas Schinke 4 Pkt., Mathias Schwenck 6 Pkt., Thomas Schwetlick und Volker Pentzien jeweils 6,5 Pkt. aus 12 Partien. In der kommenden Saison werden wir aufgrund fehlender Motivation und anderer Herausforderungen nicht mehr an den Start gehen.      Ergebnisse bei der ICCF
23.09.2012
Bei der Vorrunde zur 18.FS-Olympiade erreichte Mathias Schwenck das beste deutsche Ergebnis. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde er auch für die nächste Olympiadevorrunde nominiert.      Ergebnisse bei der ICCF
23.09.2012
Mathias Schwenck wurde in das deutsche Aufgebot für das Finale der 8.FS-Europameisterschaft berufen.    Ergebnisse bei der ICCF
23.09.2012
Auf der Mitgliederversammlung des Landesschachverbandes wurde Thomas Schwetlick mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.     Info beim LSV MV    Foto
23.09.2012
Gut in Szene setzen konnten sich unsere Spieler beim 21. Eintracht-Open in Neubrandenburg. In der A-Gruppe erreichte Peter Möller mit 4 Pkt. aus 5 Partien einen ausgezeichneten zweiten Platz, Peter Kutschke wurde Vierter. In der C-Gruppe belegte Frank Kieseling Rang 16 und Bernd Sager belegte im Seniorenturner den 6.Platz.     Ergebnisse
23.09.2012
Beim stark besetzten Open in Wismar wurde Peter Kutschke sehr guter Vierter, Frank Kieseling belegte Rang 17 in der C-Gruppe.     Ergebnisse

Ältere News sind im Archiv zu finden.